Freitag, 27. Juni 2014

Mehr Spaß mit Memes...

Schon vor einer Weile hab ich mich durch die "Memes" im FF.de-Projekte-Forum geklickt und bin bei -Lias- Meme Nr.4 hängengeblieben- die Vorgaben sind relativ offen gehalten (keine großartigen Beziehungskisten) und können durchaus witzig bis absurd umgesetzt werden.

Und witzig bis absurd hat's das unfug ja bekanntermaßen gern.
Also flugs mal die unfuglichen "Babies", sprich "Katharina"-Figuren durch den meme'schen Wolf gedreht und geguckt, was dabei herauskommt.
Einiges ist wirklich... interessant- so lässt dann auch gleich die erste Vorgabe des unfugs kleines Slasherinnen-Herzchen höher hüpfen.


1) Corvus und Gereon haben beide einen Scheißtag gehabt und treffen sich abends in einer Kneipe (ob sie zufällig aufeinandertreffen oder sich verabreden, könnt ihr selbst entscheiden), wo sie zusammen einen trinken und sich unterhalten. Dabei übertreibt Gereon es leider und Corvus muss sich um ihn kümmern.
Hahaha... als ob Corvus sich auch nur um sich selbst kümmern könnte, ohne dabei kläglich zu versagen.  Vermutlich würde er die Situation einfach nur gnadenlos ausnutzen und den armen Doc zu moralisch äußerst fragwürdigem Tun verführen. Ist ja nicht so, dass ich die beiden insgeheim eh shippe... noin, noin. Niemals...

 
2)Severin und Richmodis müssen zusammen an einem Projekt oder Ähnlichem arbeiten (je nach Kontext könnt ihr euch das frei überlegen, Hauptsache, sie müssen zusammen arbeiten). Läuft die Zusammenarbeit gut oder geraten sie sich in die Haare?
Hm... es würde unter Garantie ein caritatives Projekt, so viel steht fest, in dieser Hinsicht ergänzen sich die beiden recht gut. Ja, ich denke, das würde durchaus harmonisch ablaufen- so harmonisch, dass es schon fast langweilig zu erzählen wäre. (Richmodis ist übrigens in der "Katharina" noch nicht in Erscheinung getreten, darum müsst ihr mir jetzt einfach mal glauen, dass sie ein ähnlich liebenswerter Charakter ist wie Severin- lediglich etwas... lauter. Bei ihr handelt es sich btw. um Richmodis von (der) Aducht, eine bekannte Sagengestalt Kölns)

3)Aus irgendeinem Grund werden Katrin, Agrippina und Apollonia in einem Raum eingesperrt und müssen einige Stunden ausharren, bis sie befreit werden. Wie gehen sie mit der Situation um? Gehen sie sich gegenseitig auf die Nerven oder können sie vielleicht sogar gut kooperieren, um da wieder rauszukommen?
Hoffen wir einfach, dass es sich bei besagtem Raum nicht um einen Weinkeller oder eine Kneipe handelt- in diesem Fall sähen die drei Damen nämlich so schnell gar keinen Anlass, sich daraus zu befreien. Auf die Nerven gingen sie einander aber sicher nicht allzu bald, im weiteren Verlauf der Geschichte, bzw. dem unfuglichen Headcanon sind Katrin und die Zwillinge nämlich ziemlich dicke Freundinnen.

4) Severin, Gereon und Agrippina sind mit dem Auto unterwegs, als die blöde Rostkarre (oder auch der fette Mercedes, je nach Geschmack ;) ) plötzlich mitten in der Einöde ihren Geist aufgibt und gar nicht mehr vorankommt. In der Nähe gibt es weder andere Menschen noch eine Unterkunft und auch keinen Handyempfang.
Tja, da ist Gereons geliebter Mini wohl nicht wirklich durch den TÜV gekommen, was? Oh, was wird er fluchen... Severin könnte sich mit seinen Kräften zwar vermutlich wegbeamen und den ADAC verständigen, fände die Situation aber viel zu amüsant- wann erlebt man den Doc schonmal wirklich die Beherrschung verlieren... Pina wird lästern, bis sie heiser ist, dann aber tapfer mit losmarschieren, um irgendwie wieder in die Zivilisation zu gelangen. Geschlafen wird, wo man eben umfällt und als unser derangiertes Trüppchen nach zwei Tagen zumindest die nächste etwas stärker befahrene Straße erreicht, ist niemand bereit, diese drei obskuren Gestalten mitzunehmen...

5)Apollonia muss aus irgendwelchen Gründen eine Weile bei Corvus unterkommen. Lässt Corvus Apollonia bei sich wohnen und wie findet er die Situation?
Ahahaha... Das trifft genau die richtige- im Gegensatz zu ihrer Zwillingsschwester findet die gute Polli nämlich Corvus schlichtweg abartig und ihr müsste schon die Bude über'm Kopf abfackeln und er der letzte... Mensch (sic!) auf Erden sein, damit sie ausgerechnet bei ihm unterkriecht. Wahrscheinlich dürfte auch weder das Dach eines besetzten, abbruchreifen Hochhauses (Corvus' Sommerquartier- er hat's ja naturgemäß an sich gern luftig) noch eine gewisse Gruft auf Melaten (wohin er sich, wie wir wissen, im Winter zurückzieht) so wirklich nach ihrem Geschmack sein. 
Immerhin dürfte wenigstens einer von beiden diesen offen gezeigten Widerwillen höchst amüsant finden...

6)Severin benimmt sich anders als sonst, weshalb Corvus ihn zur Rede stellt. Corvus findet heraus, dass Severin verliebt ist, aber stur nicht verrät, wer der/die Glückliche ist. Kriegt Corvus es raus und wenn, dann wie?
Oh, da wird aber jemandem das heiße, schwarze Herz brechen... Natürlich kriegt er es heraus, und wenn er den Heiligen monatelang belabern und stalken muss. Das eigentlich spannende daran wäre aber eher, herauszufinden, in wen sich Severin verlieben könnte... asexuell bedeutet zwar nicht automatisch auch aromantisch, aber bei der Vorstellung, dass Seine Heiligkeit sich auf romantischer Ebene verliebt, streikt bisher selbst das Hirn der Autorin...

Leider streikt das Hirn auch bei den letzten vier Vorgaben- für's erste zumindest. 
Ich muss nämlich gestehen, dass ich gerade einfach frei zu den einzelnen Punkten assoziiert habe, es handelt sich also gar nicht wirklich um regelrechte Plotbunnies, sondern um das, was mir spontan zu den einzelnen Figurenkonstellationen eingefallen ist.
Vielleicht wachsen daraus noch irgendwann echte Häschen, vielleicht auch nicht...

Auf jeden Fall lasse ich die Punkte 7 bis 10 trotzdem mal so unten stehen, vielleicht ergbt sich dazu ja auch noch was...

( 7) Katrin soll Richmodis aus irgendwelchen Gründen eine Modeberatung geben. Heißt Richmodis das gut oder wehrt sie sich gegen das Umstyling? Hat Katrin dann trotzdem Erfolg und gefällt Richmodis das Endergebnis?
8) Severin spielt Agrippina einen Streich zum 1. April. Ist es ein netter, harmloser Scherz oder ein ganz gemeiner? Fällt Agrippina darauf herein oder durchschaut sie den Streich? Und natürlich: wie reagiert sie darauf? 
9) Apollonia versucht, ein wohltätiges Projekt auf die Beine stellen und versucht, Richmodis dazu zu überreden, dabei mitzuhelfen. Willigt Richmodis ein? Hat Apollonia Erfolg oder endet das Ganze in einer Katastrophe?
10) Alle sieben Charaktere sind auf eine Party eingeladen. Wie und mit wem verbringen sie den Abend? Alle zusammen, jeder für sich oder in kleinen Grüppchen? Wie verläuft der Abend so, wie verändern sich die Beziehungen der Charaktere untereinander, was erfahren sie womöglich über die Anderen?)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen