Donnerstag, 27. Februar 2014

I want more...

... and I need all the love I can't get...

Yo, ein "Sisters Of Mercy"-Song. 
Zu hören HIER
Verflucht sexy und old-school- und damit das ideale Character-Theme für einen meiner absoluten Lieblinge... 

Eigentlich sollte er ja nur eine Nebenfigur in der "Katharina" sein, eine eher universelle Gestalt zwischen den ganzen lokal angesiedelten Heiligen und Legendenleutchen.
Weil das unfug Rabenvögel so gern hat, die irgendwie mit einbauen wollte und ein Rabengott/-trickster einen ganz passablen "Big Bad" abgibt...
Ein paar Auftritte, eine gewisse Beteiligung an der Auflösung der Geschichte  und das war's dann, dann verschwindet der Kerl wieder in der Versenkung.

Dachte das unfug.
Es dachte falsch.

Bald hatte Corvus (er ist ein laufendes Klischee, da darf auch der Name höchst klischeehaft ausfallen) sich derart weit in den Vordergrund gedrängelt, dass dem unfug gar nichts anderes übrig blieb, als ihm seine eigenen Geschichten zu spendieren. 
Im Ursprungswerk bleibt er zwar Nebencharakter -so weit konnte ich ihn überreden-, dafür hat er die "Saints and Sinners" an sich gerissen (man darf mal ganz kurz überlegen, wer wer ist...), darf in "Wetten?" und der "Rabenballade" seinen Spaß haben (alles zu finden an dieser Stelle: grober unfug bei ff.de ) und mischt inzwischen noch bei einem RPG mit (dazu schreibe ich wahrscheinlich zu einem anderen Zeitpunkt noch genaueres).

Ja.
Das unfug ist nicht irgendwie besessen von diesem... Kerl. Charakter. Was auch immer.
Nein, nein- es hält ihn lediglich für die bisher am besten ausgearbeitete Figur seinerseits.

Ja, gut, es ist besessen.
Ein bißchen.

Weshalb es auch GrinseRabe gebeten hat, ihm ein Gesicht zu verleihen.
Ein wie ich finde sehr hübsches und fast schon unheimlich meine Vorstellung widergebendes Gesicht übrigens:






Und weil das noch längst nicht alles war, gibt es natürlich auch noch ein paar "Random Facts" zu diesem bezaubernden Kerlchen:

- Corvus ist ziemlich genau 2,08m groß. Zum einen hat das unfug eine Vorliebe für große Männer, zum anderen ist der Kolkrabe, den Corvus repräsentiert, der weltweit größte Singvogel.  

- Severin (zu dem es auch noch einen Eintrag geben wird) ist nicht seine erste und einzige große Liebe. Vor (wirklich sehr) langer Zeit war Corvus in des unfugs Headcanon mit einem weiblichen Trickstergeist, Fuchs, zusammen. Da sein Ego aber noch weitaus größer ist als seine Gefühle zu wem-auch-immer, hat er sich irgendwann verpisst, um sich von einem nordamerikanischen Indianerstamm als Gottheit anbeten zu lassen. Natürlich ist er davon ausgegangen, dass sie auf ihn wartet, aber das ist gründlich in die Hose gegangen (und wartet im inzwischen unübersichtlich riesigen Plotbunnystall darauf, irgendwann mal geschrieben zu werden).

 - (Raben)Vögel haben eine durchschnittliche Körpertemperatur von 41°C. Wer das nicht weiß, bzw. keine Ahnung hat, was genau Corvus eigentlich ist, geht erst einmal davon aus, dass der arme Kerl unter lebensbedrohlich hohem Fieber leidet. Immerhin kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass Corvus ein echt heißer Piepmatz ist...


- Das einzige, was Corvus und seine Schöpferin gemeinsam haben, ist die Vorliebe für Rockmusik im Stile von Sisters of Mercy, Marilyn Manson, Black Sabbath... und dafür, Bier direkt aus der Flasche zu trinken.Weder dröhnt sich das unfug regelmäßig mit illegalen Substanzen aller Art zu, noch führt sie ein ausschweifendes Sexualleben. (Möglicherweise ist Corvus aber auch bloß des unfugs dunkle Seite- wer weiß das schon so genau...)


-Wo wir gerade bei Sex sind... darin unterscheidet er sich gewaltig von echten Raben. Die sind für gewöhnlich ihrem Partner treu. 
Corvus dagegen besteigt alles, was nicht schnell genug wegläuft- und selbst dann ist er meist noch schneller. 
Darin ist er aber auch wirklich gut (das einzige, was er ähnlich perfekt  beherrscht, ist dumm daherzuschwafeln)- allerdings gelingt es ihm nicht immer, seine Illusion der Menschlichkeit bis zum Schluss aufrecht zu erhalten.
Sehr zum Leidwesen des ein oder anderen Spielgefährten, der/die doch einen ziemlichen Schock erleidet, wenn klar wird, was für ein Ungeheuer er sich da eingefangen hat... 
Seine Tiergeistgestalt ist nämlich nicht allzu ansehnlich...
















Kommentare:

  1. Waah! Also, waah! Ich weiß nicht, wo ich die Zeit dafür herschaufeln (? das ist kein Wort, oder?) soll, aber ich möchte die Geschichten über Corvus lesen. O.O Der Charakter klingt SO was von genial.

    Und was ich auch gerade an Lia geschrieben habe: Ich LIEBE euer RPG. Ich kapiere noch nicht wirklich was, aber ich les das jetzt liebend gern mit, weil ich alles, was damit zu tun hat, dass Charaktere miteinander quatschen, ohne dass man als Autor so recht was dagegen tun kann, seit dem letzten Frühjahr einfach toll finde, und die bisherige Kommunikation wirklich cool ist. :D

    Kerle, die sich mit einer kleinen Rolle nicht abspeisen lassen, mag ich auch. :D Solche Kandidaten erstreiten sich dann in Eigenregie gern mal Geschichten mit 142.477 Wörtern, die eigentlich bloß der Anfang von was noch Größerem sind - pass auf, dass Corvus nicht noch überaktiver (...) wird. :D

    Liebe Grüße! :)
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. "Waah?" Hey, sowas liebe ich- das klingt so nach sprachloser Begeisterung. *g*
    Ja, ich denke, du willst die entsprechenden Geschichten lesen. Jetzt. Sofort.

    ICH hab das RPG auch noch nicht verstanden, und ich hab's initiiert- insofern: Die Kneipe ist geöffnet, komm vorbei. :)
    Ich hab' sowas in dieser Art allerdings auch noch nie geschrieben (ich komme aus der LARP-Szene und das ist halt doch was ganz anderes, als zu schreiben, muss ich feststellen)

    Es ist immer schön zu erleben, dass man mit seiner Besessenheit durch gewisse Charaktere nicht allein ist- jeez, ich unterhalte mich inzwischen ernsthaft mit dem Kerl.
    So lange ich noch WEISS, dass er nicht real ist, komm ich damit klar... :)

    Noch (über)aktiver... um Himmels willen. Wenn ich all den angefangenen Kram, in dem er sich rumtreibt, irgendwann mal fertig bekomme, bin ich schon glücklich... und dann darf er sich was Neues aussuchen. Aber wie ich ihn kenne, nervt er mich schon vorher...

    LG,
    unfug/(auch) Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaah, so war das "Waah" gemeint. :D
      Und jaa, ich will es. ;__; Auch wenn ich das "sofort" noch nicht geschafft hab. o.o (Und in der Nacht ist mir gestern irgendwann eingefallen, dass das gesuchte Wort "freischaufeln" statt "herschaufeln" heißt ...)

      Ich muss mal abwarten, ob sich evtl. mal dauerquatschende Charaktere zu mir gesellen, die nicht schon bis über beide Ohren vercrossovert sind, wenn ich vom Crossover-Personal jemanden auf noch mehr Charaktere loslasse, blicken wir endgültig nicht mehr durch. :D

      Ja, deshalb mochte ich das RPG gleich so sehr - ich hab bislang noch nie eins gelesen oder gar geschrieben, von daher hab ich keinen Plan, wie das normalerweise "geht", aber einfach dieses: Yay, die spinnen genauso wie wir! <3 :D

      Kchkch, ich drück die Daumen! :D

      Alles Liebe von der Namensvetterin :)

      Löschen
  3. Das "Waaah" kann ich nur unterschreiben. :D
    Mimikry, ich beineide dich. Du hast noch ne Menge Lesestoff vor dir. Ich habe alles, was es auf ff.de zu Corvus gibt, schon gelesen. *seufz* Und der Song passt plötzlich auch wunderbar zu mir. *g*
    Übrigens wird mein persönliches Corvus-Theme trotzdem immer die Marilyn Manson-Version von This Is Halloween sein (übrigens habt ihr beide mich mehr oder weniger auf Marilyn Manson gebracht. Und zu Black Sabbath kann ich nur die Daumen heben. ^^ Eines von Luzis "Themes" ist ebenfalls von Black Sabbath - habe ich schon erwähnt, dass mir das mit der Besessenheit seeehr bekannt vorkommt?). Ich hab mir More angehört und ja, es passt perfekt zu Corvus. Trotzdem ist die Szene mit dem Joint im Bus einfach meine absolute Lieblingsszene mit ihm.
    Die Tiergestalt sieht tatsächlich echt fies aus. Und das Portrait von GrinseRabe sieht toll aus. Tja, ähm, ich traue mich kaum zu fragen, weil ich letztes Mal so gefailt hab, aber könnte ich nochmal versuchen, ihn zu zeichnen? Und das Bild vielleicht zur Orientierung nehmen? Jetzt wo ich Ferien hab hätte ich nämlich sogar die Zeit und Energie dazu und ich verspreche, dass es mir diesmal nicht so misslingen wird. ^^
    lg, Lia

    AntwortenLöschen
  4. Fail würde ich das ja nun nicht nennen... er sah einfach viel zu jugendlich aus. Dieses leicht Verlebte, was GrinseRabe ihm angedichtet hat, passt schon sehr gut.
    Und natürlich würde ich mir über mehr Fanart ein zweites Loch in den Po freuen- ich bin eh ziemlich überrascht, dass ausgerechnet der Kerl so gut ankommt... Aber das ist wohl das typische "Frauen mögen Bad Boys"- wobei ich gestehen muss, ich würde mich real mit jemandem, der auch nur entfernt so ist wie Corvus, nicht so wirklich abgeben wollen... Zu stressig und zu viel Fremdschämen...

    Musik spielt bei mir IMMER eine sehr große Rolle- ich muss zwar in absoluter Stille schreiben, aber als Inspiration an sich funktioniert Musik ganz wunderbar.
    Und ich gebe meinen Figuren immer einen Teil meines Musikgeschmacks mit- Corvus kriegt halt den (Goth)Rock-Part, bei Severin sind es Frauenstimmen (Zaz, Amy MacDonald) und/oder so'n bißchen alternativ-versponnenes Zeug (sein Thema ist btw. "King And Lionheart" von Of Monsters And Men), Katrin ist "Deine Lakaien"-Fan und Gereon für Wagner und Tschaikowski zuständig. Das ganze Mittelaltergedöns passt dann wieder zu den Tiresse-Geschichten, die ja in so einer Art Fantasy-Mittelalter spielen.

    Äh, ja... tl;dr- Musik ist wichtig.

    Hau rein- und an "misslungen" glaube ich, wie gesagt, ganz und gar nicht...

    LG,
    Unfug/Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoppala, die Antwort, die ich getippt hatte, wurde ja nie veröffentlicht. Und das fällt mir auch noch erst jetzt auf... :P XD
      Naja, ich bin halt perfektionistisch was Kunst angeht. Aber Fakt ist, dass ich bei allem, was ich ohne Vorlage zeichne, mindestens zwei Ansätze brauche. War bisher bei meinen eigenen Charakteren so und ich schätze mal, bei Corvus wird's auch nicht anders sein.
      Tjaha, ich glaube, Corvus kommt so gut an, weil er diese kleine dunkle, exzessive, gierige Seite darstellt, die jeder irgendwo hat. Die man im echten Leben nicht so richtig rauslässt. Aber literarisch (und im RPG, höhö) kann man sich ja mal austoben. ^^
      Ich glaube, ich fände jemanden wie ihn im realen Leben faszinierend. Aber mit ihm ins Bett hüpfen? Hm, na ich weiß nicht... :L

      Ohja, Musik ist sehr wichtig. Ich mache das auch so, dass meine Charaktere immer Teile meines Musikgeschmacks abkriegen. Wobei der von Luzi sich dennoch am meisten mit meinem deckt (wahrscheinlich, weil er am vielseitigsten ist, nur mit dem Schwerpunkt auf Hard Rock).
      Übrigens wollte ich dir ja sogar einen Kommentar zu deinen Tiresse-Posts dalassen. Weil die Geschichten nämlich ziemlich interessant klingen. Vor allem Maskenscherben. Sind die Teile eigentlich in sich abgeschlossen oder ist Maskenscherben eine Fortsetzung der Gaetana?

      Och, du, was komplett misslungenes könnte ich gar nicht hochladen. Weil ich es nämlich zerstören würde, bevor ich es hochladen kann.
      Ähm... nein, ich habe keine Probleme mit Aggressionen, wenn ich zeichne (oder auch sonst im Leben). Ich bin Künstlerin. Ich darf das! *duckundwech* XD

      lg, Lia

      Löschen